Tag Archives: DIY

Holunderblüten-Saft

6 Jun

IMG_6103-1a

Zutaten:

25 – 30 große Holunderblütendolden (wie hier im oberen Bild gezeigt)

(Aufpassen, darin sitze gern Blattläuse!)

10 Liter Wasser

2 kg Saft von Zitronen (bzw. 8 Zitronen)

800 g Zucker

einen 10 Liter-Eimer

leere Flaschen mit Deckel

IMG_6104-1

Zubereitung:

  • Holunderdolden kurz abwaschen und in einen 10 Liter-Eimer geben
  • Zitronensaft und Zucker darüber geben und 10 Liter Wasser zufügen.
  • Dies 24 Stunden ziehen lassen.
  • Durch einen Durchschlag sieben und aufkochen.
  • in leere Flaschen abfüllen und mit Deckel verschließen

IMG_6106-1

Tipps:

Der Saft schmeckt am Besten gekühlt im Sommer!

Holunderblüten findet man nur Mitte bis Ende Mai.

Am Besten eignen sich die Blütendolden von Bäumen, die nicht an einer befahrenen Straße liegen!

IMG_6109-1

So sehen die Blätter des Holunders aus.

Köstliche Quark-Kokosmakronen

15 Dez

Zutaten

3 Eier
150g Zucker
1 Vanillezucker
75 g Quark (laktosefrei)
200 g Kokosraspeln
.
DSC_9479
.
Zubereitung
Die Eier, Zucker, Vanillezucker und Quark unterheben und schaumig rühren.
Anschließend die 200 g Kokosraspeln unter die Quarkmasse heben. Danach noch 5-10min stehen lassen, auf Backpapier als kleine Häufchen oder ähnliches verteilen.
Makronen im vorgeheizten Backofen bei ca. 150°C etwa 20-25min goldgelb backen.
Auf Wunsch könnt ihr die Quark-Kokosmakronen nach dem Abkühlen noch mit Schokolade verzieren oder zur Hälfte hineintunken.
.
.
DSC_9475

Gutes Gelingen und viel Vergnügen beim Naschen 😉

DIY: Wachswindlichter

25 Okt

Ihr seid romantisch, bastelt leidenschaftlich gern und liebt Kerzen und einzigartige Dekorationen?

Dann solltet ihr euch unbedingt diese DIY-Anleitung ansehen, wie ihr euch selbst schnell und einfach eure eigenen ganz individuellen Wachswindlichter erstellt und hübsch nach eigenen Wünschen dekoriert!

TIPPS:

Für Halloween zaubert ihr einfach Wachswindlichter in orange und bemalt sie schön mit schwarzen Katzen, Spinnen, Spinnnetzen, einer fiesen Fratze, …

Für Weihnachten zaubert ihr einfach Wachswindlichter in weiß oder rot und dekoriert sie mit schönem passenden Schleifenband, kleinen roten/weißen Elchen oder Schneeflocken, Weihnachtsmännern, kleinen Wichteln etc. Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

So könnt ihr auch ganz individuelle Geschenke zu Ostern, Geburtstage usw. gestalten und verschenken!

Lasst euch inspirieren und schaut euch diese DIY-Anleitung der Wachswindlichter an!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln!

 

Kreativer Feiertag ~ Blühende Deko-Herzen

3 Okt

Als ich heute morgen erwachte, war mir noch gar nicht bewusst, was ich heute alles basteln werde. Es kam irgendwie zufällig beim Staubsaugen. Ja, lacht ruhig. Ich habe Staub gesaugt und bekam so meine Bastelecke ins Visier. Und da hatte ich spontan die Idee für zwei wunderschöne Dekoherzen.

Beide Herzen sind aus Holz und mit weißem Lack überzogen. Verziert habe ich sie mit kleinen rosafarbenen Blüten und rosafarbenem Schleifenband als Eyecatcher. Man kann sie ins Fenster, an Zimmerwände und auch an Türen, Regale und Schränke hängen.

Diese beiden Deko-Herzen zaubern einen sonniges Flair in die Wohnräume – besonders ideal und wunderschön, auch in der kalten Jahreszeit! Mit ihnen lassen sich gewerbliche wie auch private Räumlichkeiten wunderschön dekorieren und schöne Aktzente setzen. Wenn euch diese Herzen gefallen, dann schaut in meinem Shop vorbei. Hier gibt es auch mehr Fotos dieser blühenden Herzen.

Beide Herzen sind ca. 14,5 cm hoch, haben eine Aufhängung und Bänder in rosa und somit eine Gesamtlänge (Herz inkl. herabhängende Bänder) von ca. 40 – 50 cm.

DIY: Tolle Deko-Idee für die Wand

14 Jun

Eine gute Freundin hatte in der vergangenen Woche eine schöne Idee für ihre Wände. Sie besorgte sich mehrere 75-Teile Puzzle von Victoria Frances “Favole” und ein größeres, puzzelt diese zusammen, steckt jedes in einen tollen Bilderrahmen und verziert ihre Wände damit, in dem sie das große Puzzle in die Mitte hängt und die kleineren 75-teiligen Puzzle rund herum aufhängt. Eine tolle Idee.

Ich liebe das Puzzeln ja selbst total und habe auch schon Puzzle hinter Glasscheiben gebannt, um diese an die Wände zu hängen. So gibt es z. B. bei mir in der Küche ein Gelini-Puzzle “Frühstück”. Das passte irgendwie so gut zusammen! :) Dann entdeckte ich diese tollen Puzzle von Victoria Frances und dachte: Diese Puzzle sind der Hammer!

Diese Woche schaffte ich es, mir gleich drei dieser tollen Puzzle zu kaufen (gibt es z. B. bei Kaufland, Spielemax etc. für ca. 1,49 Euro/Stück in unterschiedlichen Motiven). Die Puzzle sind 10,5 cm x 29,5 cm groß und ganz schnell und einfach zusammenzusetzen – also auch für Puzzlehasser ideal! :)

Ich entschied mich für die drei folgenden Motive

   

Anschließend besorgte ich mir heute noch einen Bilderrahmen in schwarz mit sehr dickem Holzrahmen – ich liebe diese Rahmen! – in der Größe 30 x 30 cm und puzzlete die ersten beiden Puzzle hinein. Ich wählte als Hintergrund im Bilderrahmen einen braunen A3 Bastelkarton aus, schnitt ihn auf 30 x 30 cm zu, legte die Puzzle drauf und klemmte das ganze sozusagen in den Bilderrahmen hinein. Es kann somit nichts verrutschen und sieht echt toll aus.

Ich werde mir noch ein viertes 75-teiliges Puzzle von Victoria Frances “Favole” besorgen, damit auch das dritte Puzzle mit ihm einen schönen Bilderrahmen an meiner Wand zieren kann.

Puzzelt ihr auch gern?

Was macht ihr mit euren Puzzeln? Wieder auseinander nehmen und in die Packung tun, um es später noch einmal zu puzzeln oder wie ich in einen Bilderrahmen puzzeln und aufhängen?

 

DIY Osterkörbchen basteln

5 Apr

Ostern steht vor der Tür und ihr habt noch immer kein Osterkörbchen? Dann bastelt es euch selbst mit einer ganz einfachen Anleitung.

Dafür benötigt ihr:

1 Fotokarton in A4-Format

2 Musterbeutelklammern

1 Schere

1 Hefter (= Tacker)

1 Lineal

Und so geht`s:

1) Ihr zeichnet euch die Körbchenmaße auf (Grundfläche 16 x 11 cm, Seitenränder jeweils 5 cm hoch und breit, Körbchenhenkel 21 x 3,5 cm) wie in der nachfolgenden Zeichnung:

Um die Zeichnung zu vergrößern, einfach doppelt daraufklicken.

2) Nun schneidet ihr an allen durchgängigen Linien entlang und trennt u. a. damit den Korbhenkel vom restlichen Korb. Den Korbhenkel legt ihr vorerst bei Seite.

3) Die gestrichelten Linien werden anschließend nach innen zu einem Korb gefaltet. Dabei bitte darauf achten, dass die kleinen 5 x 5 cm-Quadrate im Inneren des Körbchens sind, während die längere Seitenfläche von 16 x 5 cm außerhalb als Rand dient.

4) Jetzt können mit dem Hefter (=Tacker) die 5 x 5 cm-Quadrate an die lange Seitenfläche geheftet werden (jeweils nur 1 x heften, weil diese Heftklammern später vom Henkel verdeckt werden sollen!)

5) Der Korb ist beinah fertig. Es fehlt nur noch der Korbhenkel zum Tragen. Hierfür einfach 1 kleines Loch an jedes Henkelende machen (siehe X beim Korbhenkel in der Zeichnung oben).

6) Je 1 kleines Loch auch in die Mitte die Längsseiten des Körbchens machen (dort, wo die Heftklammern sitzen)

7) Eine Musterbeutelklammer nehmen, zuerst durch eine Seite des Korbhenkels und anschließend durch das Körbchen von außen (!) stechen und auf der Körbcheninnenseite aufbiegen. Die erste Seite des Henkels ist somit befestigt. Gleiches bitte auch auf der anderen Seite des Körbchens machen und fertig ist euer Osterkörbchen!

Und so könnte es aussehen!

Ich habe hier gewellten, farbigen Karton genommen, damit das Körbchen stabiler wird und dazu noch schön aussieht.

Jetzt könnt ihr euer fertiges Körbchen mit Ostergras bestücken und all eure kleinen Ostergeschenke darin hübsch anordnen. Wenn ihr das Osterkörbchen noch schön frühlingshaft verzieren möchtet, empfehle ich euch die schönen schnell gefalteten Origami-Schmetterlinge. Die sind ganz einfach zu falten und verleihen eurem Korb einen kleinen Eyecatcher!